THM

mission:me

Studienorientierung mit Games - Mit diesem Thema hat Games@THM beim Stifterverband der Deutschen Wissenschaft in Berlin präsentiert und gewonnen. Das Projekt der THM konnte sich unter den 110 gestellten Anträgen unter die besten 5 Projekte platzieren. 

 

Idee:

Mit dem Projekt mission:me wird eine Orientierungsphase gestaltet, inder Studieninteressierte spielend Einblicke in bestimmte Studienfächer erhalten. Die Besonderheit liegt darin, dass mission:me hier Elemente des Game-based Learning nutzt, um Studierende zu motivieren sich selbst weiter zu entwickeln. In der heutigen Zeit besitzen viele Studierende eine enorme treibende Kraft, um hoch komplexe Spiele zu verstehen und zu spielen. Im Projekt mission:me wird genau diese Kraft und Motivation für neue Lernmethoden genutzt. Dabei werden erfolgreiche Konzepte aus digitalen Spielen in die Lehre übertragen. Somit können Studieninteressierte selbstständig ihre Stärken, Schwächen und Interessen erkunden und diese mit den Studiengängen an der THM in Bezug setzen.

 

Status quo:

Viele Studiengänge erfordern heutzutage von den Studieninteressierten genaue Kenntnisse zu den jeweiligen Studieninhalten und den dahinter stehenden Berufsfelder. Den Studieninteressierten fehlen häufig die Entscheidungsgrundlagen, was zur Folge haben kann, dass die Studienanfänger in den ersten Semestern noch nicht erkennen können, ob sie sich für eine passende Studienrichtung entschieden haben. Diese Erkenntnis entsteht oft erst in höheren Semestern, wenn die eigentlichen berufsprägenden Inhalte in Projektarbeiten erlebbar werden. Die derzeitigen Beratungsangebote der THM werden ergänzt, um dieses Problem entgegen zu wirken. Studieninteressierte sollen daher die Möglichkeit erhalten ihre Kompetenzen in den verschiedenen Bereichen zu testen und die gemachten Erfahrungen zu reflektieren.

                   

Ziel:

Ziel ist es potentielle Studienanfängerinnen und Studienanfänger bereits vor der Aufnahme des Studiums bei der Suche nach ihrer beruflichen Identität zu unterstützen. Dazu erhalten sie Einblicke in die einzelnen Studiengänge, um berufsrelevante Tätigkeiten ausüben zu können und ihre Interessen und Fähigkeiten mit den notwendigen Grundlagen für das jeweilige Studienfach abzugleichen. In dieser Orientierungsphase steht nicht das Erlangen von Fachwissen im Vordergrund, sondern die persönliche Entwicklung und die Entscheidung für einen eigenen beruflichen Weg. Hierfür werden neue Lernmethoden entwickelt und getestet werden, die besonders auf die Bedürfnisse von Studienanfängerinnen und Studienanfänger abgestimmt sind.

 

Zielgruppe und Zeitraum:

Die Orientierungsphase richtet sich primär an Schülerinnen und Schüler, die ein Studium in Erwägung ziehen, aber zwischen verschiedenen Studiengängen der THM schwanken. Für Berufstätige ist die Teilnahme ebenfalls möglich.

 

Mehr Informationen unter: Konzept mission:me

 

Technische Hochschule Mittelhessen - University of Applied Sciences - Wiesenstraße 14 - 35390 Gießen - 0641 309-0 - info@thm.de