THM

Games Couch Conference 2016

 

 

 Games Couch Conference

Die Games Couch Conference ist ein von Games@THM organisierter Event. 


Die Konferenz ist für alle Studierenden, Mitarbeiter und Professoren der THM sowie umliegender (Hoch)schulen offen. Berufseinsteiger treffen Vertreter aus der Games-Branche und Wissenschaft. Diese präsentieren ihre Arbeit, stellen sich Fragen und knüpfen Kontakte.

Die GCC wird am 12.05.2016 ab 9:00 im umgebauten Roxy-Kino in Gießen stattfinden.

Link zur Facebook-Veranstaltung.

 

Programm

 

folgt in Kürze...

 

Anfahrt

Archiv:

Informationen zur GCC 2015

Informationen zur GCC 2014

Informationen zur Vortragsreihe 2012

Christian Schlütter

 

Christian Schlütter, seit circa 5 Jahren Games Producer bei der Kalypso Media Group GmbH und zuletzt für das Strategiespiel Dungeons 2 verantwortlich. Zuvor Redakteur bei der Computec Media AG für Titel wie PC Games, PC ACTION, X3 und Play3. Abschluss als Master of Arts in Literary, Culture and Media Studies (in grauer Vorzeit an der Universität Siegen).


Vortrag:
"Was macht ein Publisher-Producer und wie kriege ich meinen Pitch an ihm vorbei?"
Producer ist wohl einer der am wenigsten greifbaren Job-Titel der Games-Branche. Und dann gibt es auch noch ein ganzes Rudel von denen! Producer, Executive Producer, Associate Producer, Publisher-Producer - zumindest aus dem Alltag eines letzteren möchte ich ein paar Sachen erzählen. Wie wird man Publisher-Producer? Was macht der den ganzen Tag? Und - wichtig für angehende Indies - wie schmuggel ich meinen Pitch an ihm vorbei?


Lieblingsspiel:
Sehr schwer, sich da zu entscheiden! Ich sag mal Jagged Alliance 1 - Kann ich auch nach über 20 Jahren begeistert spielen, hat klasse Charaktere, ein wunderbar praktikables Interface und ist einfach ein rundum gelungenes Strategiespiel.

Homepage: http://www.kalypsomedia.com/

 

 


  

Denise Mansfeldt

 

Ich bin seit Ende letzten Jahres als 3D Grafikerin im Bereich Game und Environment Art bei der Firma Weltenbauer in Wiesbaden tätig. Vorher habe ich, mit einem kurzen Umweg über den Bereich Illustration, Game Art und 3D Animation am SAE Institute Frankfurt studiert und so meine Leidenschaft für Games zu meinem Beruf gemacht. In meiner Freizeit befasse ich mich außerdem viel mit Zeichnen, Schreiben und allem, was meine Kreativität beflügelt.

Vortrag:
„Besondere Herausforderungen bei der 3D Asset Creation für Games“
Das Erstellen von 3D Modellen für Videospiele bietet, im Vergleich zur Asset Creation für Renderings oder Animationsfilme, vielfältige 
Herausforderungen. Da die Modelle im Spiel in Echtzeit dargestellt und während der Interaktion mit dem Spieler dynamisch gerendert werden müssen, ist es wichtig, sie sowohl optisch ansprechend, als auch funktional und vor allem performant zu gestalten.
Obwohl moderne Endgeräte heute um einiges leistungsfähiger sind, als noch vor wenigen Jahren, muss bei der Spieleentwicklung, wesentlich mehr als beim vorher gerenderten Film, auf eine sinnvolle Nutzung der verfügbaren Ressourcen geachtet werden.
Im Vortrag wird auf unterschiedliche Workflows und Möglichkeiten 
eingegangen, 3D Modelle für Realtime-Darstellungen auf Computern und mobilen Devices zu optimieren.

Lieblingsspiel:
The Last of Us verbindet packendes Storytelling, einfühlsames 
Charakterdesign, Dramatik und Spannung mit herausragend atmosphärischen Schauplätzen. Wenn man das Spiel an einer beliebigen Stelle pausieren und einen Screenshot machen würde, wäre jeder davon ein perfekt arrangiertes Wallpaper. The Last of Us ist ein echtes Geschenk der Entwickler an ihre Spieler, weshalb sich jeder einzelne Frame gut anfühlt.

Homepage: http://www.weltenbauer-se.com/

 

 


  

Knut Brockmann


Knut wurde 1977 in Aachen geboren, studierte einige Jahre später im schönen Marburg Neuere Deutschen Literatur & Medien und schloss dieses Studium mit Magister Atrium ab. Danach arbeitete er zunächst als Dozent u.a. für Videospiele-Theorie und Deutsch und half bei der Ausrichtung von Videospiel-Events der Stadt Frankfurt, bevor er bei der Gameforge in Karlsruhe als Game Experience Designer im Publishing zwei große MMORPGs betreute. Innerhalb der Firma wechselte er dann und war gut drei Jahre als Lead Game Designer für die selbstentwickelten Mobile-Games zuständig. Aktuell arbeitet er als Game Design-Freelancer in Berlin und Frankfurt.

Vortrag:
Game Design und sein Dilemma: Storytelling in Spreadsheets

Videospiele sollen vor allem Spaß machen, leider versteht der Computer diesen aber nicht, sein Funktionieren beruht auf Regeln und Zahlenwerken. Der Mensch dagegen kann aus der kleinsten Tatsache im Kopf eine riesige Geschichte spinnen, vor allem, wenn er interagieren soll. Der Vortrag soll einen Einblick darin geben, wieso es so schwer ist, System Design von klassischem Game, Story oder Interface Design zu trennen. Denn selbst reine Mechanik endet beim Spieler in einem Narrativ, weshalb es sich auch als Excel-Junkie lohnt, immer mal wieder in Medien- oder literaturwissenschaftliche Werkzeugkästen zu schauen.

Lieblingsspiel:
Am meisten geprägt hat mich sicherlich Sid Meiers Meisterwerk Pirates!, welches ich in vier CGA-Farben (Magenta!) am XT-PC genießen durfte. Eigentlich ist es eine Sammlung an cleveren Mini-Spielen, die durch die Verweise auf große Piraten-Filme zu einer Welt- und Zeitreise zusammengesetzt wurden. Damit auch ein Hat-Tip in Richtung Erol Flynn!

Homepage: http://www.i-need-more-coffee.com

 

 


  

Jan Klose

 

Jan Klose ist Gründer und Mitgesellschafter von bei Deck13 Interactive mit zurzeit etwa 60 Mitarbeitern. Der studierte Medienwirt (FH Wiesbaden) verfügt über mehr as 12 Jahre Erfahrung in der Branche und hat über 20 Computer- und Videospielprojekte geleitet, welche eine ganze Reihe von Auszeichnungen gewonnen haben, darunter "Bestes deutsches Spiel" und "Beste Story". Einer der bekanntesten Titel ist das Action-Rollenspiel "Lords of the Fallen".

Vortrag:
Vom Indie-Entwickler zum Indie-Partner: Aufbau und Ausrichtung von Deck13

Jan Klose erklärt den Aufbau von Deck 13, seine Rolle im Unternehmen und wie das Indie-Programm funktioniert, dass Deck 13 ins Leben gerufen hat.

Lieblingsspiel:
Mein Lieblingsspiel ist The Legend of Zelda - Twilight-Princess, weil es ein Gamedesign-Meisterwerk ist.

Homepage: www.deck13.com

 

 


  
Technische Hochschule Mittelhessen - University of Applied Sciences - Wiesenstraße 14 - 35390 Gießen - 0641 309-0 - info@thm.de